Erlanger Triathlon am 21.07.2019

Nunmehr zum zweiten Mal startete der Erlanger Triathlon gemeinsam mit dem Schülertriathlon am 3. Juliwochenende. Das hat als Starter eher Nachteile im Vergleich zu früher: Es findet erst der Erlanger Triathlon stattfindet und dann am darauffolgenden Wochenende der Herzoman, d.h. erst Mitteldistanz, das Wochenende drauf Sprint – nicht ganz optimal. Zudem steht nach unserem Sommerfest noch eine Woche Schule für die Kinder auf dem Programm, also gilt es früher nach Hause zu gehen, damit alle rechtzeitig im Bett sind. Für Helfer und Stimmung ist natürlich die Konzentration auf ein komplettes Triathlonwochenende toll und darum ist es auch ok so wie es ist!

In diesem Jahr gab es ja nun einige Neuigkeiten beim Erlanger: Eine neue Wechselzone, ein neuer Ort zum Startunterlagen abholen, eine neue Radstrecke, eine neue Schwimmstrecke und eine leicht geänderte Laufstrecke. Die Radstrecke war nun deutlich länger – also keine neuen Bestzeiten möglich, aber sie ist sehr schön und sie führt nun direkt durch ein paar Alterlanger Straßen und da war wirklich super Stimmung bis zum Schluss! Danke an alle Fans! Dass die Wechselzone näher an das Geschehen ran gerückt ist, ist ebenfalls super. Die neue Sortierung der Nummern war nur am Anfang ungewohnt, später ließ sich das Fahrrad problemlos finden. Die Änderungen an Schwimm- und Laufstrecke waren eher moderat und bedeuteten keine große Umstellung. Auch das Wetter war in diesem Jahr super: weder zu kalt noch zu heiß und vor allem nicht naß!

Der TB war wieder mit großer Mannschaft beim Erlanger Triathlon angetreten und wer nicht mitgemacht hat, der war als Fan an der Strecke. Vielen Dank für die gute Unterstützung! Wie in jedem Jahr wurden auch dieses Mal die Vereinsmeisterschaften beim Erlanger Triathlon ausgetragen. Die meisten blieben bei der gewohnten Streckenlänge, einige wagten sich an neue Distanzen ran (Marie und Christian). Da Marie auch auf der Mitteldistanz startete, konnte ich es ganz entspannt angehen lassen, da damit der 1. Platz sicher vergeben war und mir ein Podiumsplatz (Bronze) sicher war. Ungewohnt war, dass Beate mich beim Radfahren zu Beginn der 2. Runde ein- und überholt hat. Hier musste ich eingestehen, dass Umfang und Dauer des Trainings doch einen gewissen Einfluss auf die Radzeit hat. Insgesamt ging es aber ganz gut, allerdings kam in der 2. Runde doch ziemlicher Wind auf. Das Laufen ging bei mir dann ganz gut, ich konnte die Gehpassagen auf ein Minimum beschränken und insbesondere beim Verpflegungspunkt V3, an dem meine Familie im Einsatz war, einen halbwegs passablen Eindruck machen. Im Ziel angekommen, war ich dann recht froh, auch dass ich noch eine Massage genießen konnte. Mission Erlanger Triathlon erfolgreich abgeschlossen!

Ich glaube, nächstes Jahr starte ich mal wieder „kurz“ unabhängig davon, dass dann die Konkurrenz auf die Podiumsplätze bei der Vereinsmeisterschaft größer ist!

Alle TBler sind gut durchgekommen und einige AK-Platzierungen waren drin. Kim konnte ihre Fähigkeiten beim Schlauchwechsel unter Beweis stellen und Julia konnte zeigen, dass man den Neo auch schon während des Schwimmens ausziehen kann.

Katrin

Ergebnisse

Kurzdistanz Damen
PAULSEN Dana 02:53:13, 15. W, 1. W Senioren 2
NIEDERLÖHNER Annegret 03:02:38, 27. W, 10. W Senioren 1
HILTNER Ulrike 03:07:25, 33. W, 5. W Senioren 2
SCHMITZ Christiane 03:11:46, 39. 2. W Senioren 4
BLINDERT Anne 03:18:22, 47. W, 5. W AK 2
WIRSCHAL Kim 03:29:27, 52. W, 7. W Senioren 2
HARIG Julia 03:40:32, 58. W., 8. W Senioren 2

Kurzdistanz Herren

MISCHKE Martin 02:35:54, 48. M, 4. M AK 4
DA CRUZ RODOLPHO Felipe  02:37:43, 56. M, 6. M AK 4
DIESTE Martin 02:39:54.96, 69. M, 15. M AK 3
NIEDERLÖHNER Daniel 02:43:32.65, 89. M, 18. M Senioren 1
SCHMALENBERG Uwe 02:48:07, 110. M, 21. M Senioren 3
BERGER Florian 02:59:38, 146. M, 16. M AK 4
BACHSCHMID Stefan 03:00:28, 147. M, 27. M Senioren 2
MENDE Heinz 03:07:08.36, 166. M, 2. M Senioren 6

Mitteldistanz Damen

SCHWAGEROVA Marie 05:04:17, 18. W, 2. W Senioren 1
ÜBEL Beate,  5:41:15, 57. W, 3. W Senioren 4
FABER Katrin 06:01:48.24, 72. W 11. W Senioren 2

Mitteldistanz Herren

Betz Konrad 04:16:30, 13. M, 6. M AK2
Seidel Thomas 4:31:04, 36. M, 8. M AK4
Mies Christian 5:26:38, 229. M, 29. M Senioren 1
Galsterer Klaus 6:25:41, 316. M, 3. M Senioren 6